Blog

Das reife Erwachsenenalter, …

 Hausmeister  

Mrz30
In den letzten 5 Jahren habe ich mehr über mich gelernt als in den vergangenen 50 Jahren. Ich habe mit Engeln getanzt und gegen Dämonen gekämpft. Ich kenne meine Stärken und Schwächen. Und weiß endlich, mit beiden umzugehen. Ich habe gelernt, zu sterben und zu leben.

Quo vadis, Germania ?

 Hausmeister  

Mrz29
„Es scheint mir erbärmlich, wenn mich Moralpolizisten mit narzisstischen Abforderungen belegen wollen und wirklich borniert meinen, das sie es mit Ihrem Gebelle schaffen, Menschen zu erreichen !“ „Wenn sogenannte „Meinungen“ zu erbärmlichen Substituten für emotionale und kognitive Dissonanzen bzw. Defiziten werden und nichts weiter zu entnehmen ist, wie Bildungsdefizit, …“

Goethe und andere, …

 Hausmeister  

Mrz27
„Aber die Sonne duldet kein Weißes, Überall regt sich Bildung und Streben, Alles will sie mit Farben beleben; Doch an Blumen fehlts im Revier, Sie nimmt geputzte Menschen dafür.“ Vers 911 ff. Faust„Allein der Vortrag macht des Redners Glück.“ Vers 546. Wagner„Bescheidne Wahrheit sprech ich dir.Wenn sich der Mensch, die

Oh, mein Papa, …

 Hausmeister  

Mrz27
In einem alten Schlager hieß es: „O mein Papa, war eine wunderbare Clown O mein Papa, war eine grosse Kinstler Hoch auf die Seil wie war er herrlich anzuschau’n O mein Papa, war eine schöne Mann“ Hoffentlich war der Vater kein Narziss, …

Goethe und das Gute, ..

 Hausmeister  

Mrz27
„Wenn du auf dem Guten ruhst, Nimmer werd ich’s tadeln, Wenn du gar das Gute tust. Sieh, das soll dich adeln! Hast du aber deinen Zaun Um dein Gut gezogen, Leb ich frei und lebe traun Keineswegs betrogen.“ Zitat: Goethe

Unsere Heimat, …

 Hausmeister  

Mrz27
„Unsre Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer, unsre Heimat sind auch all die Bäume im Wald. Unsre Heimat ist das Gras auf der Wiese, das Korn auf dem Feld und die Vögel in der Luft und die Tiere der Erde und die Fische im Fluß sind die

Heidegger, Hölderlin, …

 Hausmeister  

Mrz27
Der Mensch ist der Nachbar des Seins. (Quelle: Heidegger, Martin: Briefe über den Humanismus.) Die Wissenschaft denkt nicht. (Quelle: Heidegger, Martin: Was heißt Denken?.) Warum ist überhaupt Seiendes und nicht vielmehr Nichts? Das ist die Frage. (Quelle: Heidegger, Martin: Einführung in die Metaphysik.) Das Denken lernen wir, indem wir auf

Kinder, …

 Hausmeister  

Mrz27
Wenn Witze gegen Kinder gehen, lacht eine bestimmte Sorte Erwachsener besonders herzhaft. Ein echtes Zuhause bietet Kindern Zuflucht, dort sind sie willkommen, können spielen oder sich ausruhen, haben niemandem im Nacken, finden Menschen, die sie lieben, in den Arm nehmen, mit ihnen reden und für sie da sind. Ein echtes